(Vor-)Weihnachtszeit ist Heißfolienzeit

| Keine Kommentare

Schon seit einigen Wochen stimmen in den Supermärkten Zimtsterne und Lebkuchenherzen ungefragt auf das Weihnachtsgeschäft ein. Auch wir haben nun schon den ersten Vorboten verarbeitet: Eine im Digitalverfahren vierfarbig gedruckte Karte erhielt bei uns vor wenigen Tagen den letzten, eigentlichen Weihnachtsschliff und wurde mit allem, was dazugehört – Nimbus für das Engelchen, dazu viele Sternchen, auch für den Weihnachtsbaum, und ein glänzender Vollmond –, goldig im Heißfoliendruck verfeinert. Et voilà!

 

Weihnachtskarte gold geprägt

 

Hier in der etwas glänzenderen Perspektive:

 

Weihnachtskarte gold geprägt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.